Bitte raven Sie hart gegen Sexismus und Homophobie!

Zu Beginn des neuen Semesters haben wir natürlich wieder Veranstaltungstipps für Euch.

Am 30.10. steht wieder die Mensaparty an. Für die musik-kulinarische Verköstigung sorgen diesmal:
Ragazzi Funky Stagione (Funkrückgabe – E-Funk & E-Soul)
DiGiove (TechHouse & TribalHouse)
Jacob Risp & MichiL. (RAUSCH.KOLLEKTIV – Techhouse & Techno)
Los gehts um 22 Uhr!

Und zwischen dem 3. und 8. November finden in Bamberg die Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie statt. Auf dem Programm stehen drei Vorträge, ein Filmeabend und ein Girl-Punk-Konzert.
Das genaue Programm:
Dienstag, 04.11.2014
E*VIBES:
Did Femen take over Feminism?
Zum »feministischen« Gehalt der Femen und ihren Auswirkungen auf die Befreiung der Frau*

Die Femen sind ein medialer Erfolg. Tausende Likes auf Facebook und zahllose Interviews; ein Ende ist nicht in Sicht. Aber wer ist diese Gruppe eigentlich, deren Name häufiger gegoogelt wird als »Feminism« und die sich selbst als die globale Frauenbewegung des 3. Jahrtausends bezeichnet? Im Vortrag wollen wir uns u. a. damit auseinandersetzen, wie Femen historisch und gesellschaftlich zu verorten sind, wie sie sich organisieren und welche Auswirkungen ihr Aktivismus auf andere feministische Gruppen hat. Außerdem beschäftigen wir uns mit den von ihnen erzeugten Bildern und damit, welche Kritik an ihnen gerechtfertigt ist (und welche nicht).
e*vibes – für eine emanzipatorische praxis wurde im Herbst 2011 in Dresden gegründet und setzt sich schwerpunktmäßig mit Feminismus und Sexismus auseinander, sowohl (erzwungenermaßen) im Alltag als auch auf unseren Treffen. Dort tauschen wir uns aus, bilden uns gegenseitig weiter, planen Veranstaltungen und (Re-)Aktionen.
Ort: Balthasar, Balthasargäßchen 1
Beginn: 20:00
Eintritt: frei

Mittwoch, 05.11.2014
DOROTHEE ENGELHARDT/FATMA UMUL:
Die Illusion der Gleichstellung

»Feminismus«. Dieser Begriff ruft kontroverse Meinungen und Emotionen hervor. Das liegt u. a. an den unterschiedlichen Inhalten, mit denen er zu Recht oder zu Unrecht in Verbindung gebracht wird. Im Vortrag werden feministische Strömungen, Bewegungen und theoretische Ansätze in ihren Gemeinsamkeiten sowie ihren Unterschieden vorgestellt. Es soll deutlich werden, dass es nicht einen, sondern viele verschiedene Feminismen gibt. Dies ermöglicht eine Auseinandersetzung mit der Kritik an Sexismus und unterdrückenden Strukturen. Weiterhin wird aufgezeigt, dass das Postulat der Gleichstellung aller Geschlechter ein Ideal ist, das es anzustreben gilt, das bisher aber noch nicht verwirklicht wurde.
Dorothee Engelhardt und Fatma Umul sind Teil der queer*feministischen Plattform in Bamberg.
Ort: Balthasar, Balthasargäßchen 1
Beginn: 20:00
Eintritt: frei

REBEKKA HÜMPFNER:
Feminist*innen aller Gender, vereinigt Euch!

Im alltäglichen Leben sind Frauen regelmäßig mit Sexismus konfrontiert. Studien belegen, dass sexuelle Belästigungen seit den ersten Umfragen in den 1980ern keineswegs zurückgegangen sind. 2013 gaben 70% der Mädchen im Alter von 13 bis 21 Jahren an, bereits sexuelle Belästigung erfahren zu haben. Diskriminierung von Frauen ist ein tief verwurzeltes und weit verbreitetes Problem, dass wir nur durch die gemeinsame Anstrengung aller
überwinden können … Doch wer ist dieses »Wir«? Wie können Frauen* und Männer* gemeinsam protestieren, ohne bestehende Machtungleichheiten zu reproduzieren? Welche Fallstricke existieren, wo sich Gruppen mit unterschiedlichem Status unterstützen und auf persönlicher Ebene begegnen? Der Vortrag geht auf diese und ähnliche Fragen aus Sicht der politischen Psychologie ein. Statt um große gesellschaftliche Zusammenhänge wird es um das Individuum gehen, sein Erleben und sein Verhalten sowie um die Rolle von Identität und Emotion in Bezug auf Protestverhalten.
Rebekka Hümpfner war lange Zeit Teil der queer*feministischen Plattform in Bamberg und ist dann nach Jena weiter gezogen.
Ort: Balthasar, Balthasargäßchen 1
Beginn: 20 Uhr
Eintritt frei

Freitag, 07.11.2014
Queerer/feministischer/antisexistischer Filmeabend

Samstag, 08.11.2014
Ein Girl-Punk-Abend mit: Gurr (Berlin)
Wrackspurts (Bamberg/Leipzig)
Ort: JUZ, Bamberg, Margaretendamm 12a, Doors: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr